Lookeen
Lookeen

Websuche in Windows 10 deaktivieren

Die Verknüpfung der lokalen Desktopsuche mit der Websuche ist bei Nutzern schon vor Jahren auf Interesse gestoßen. Lange bevor Microsoft eine Websuche in Windows integriert hat, veröffentlichte Google mit der Google Desktop Search ein millionenfach genutztes Tool. Auch wenn die Entwicklung der Google Desktop Search mittlerweile eingestellt wurde, war es die zu jener Zeit die innovative Verknüpfung mit dem Internet, die den Erfolg des kostenlosen Tools ausmachte. Heutzutage ist es üblich, ständig mit dem Internet verbunden zu sein. Diese Entwicklung brachte nicht nur positive Aspekte mit sich. Daten sind die neue Währung im Internet geworden und wenn selbst lokale Suchanfragen erst einmal um die halbe Welt geschickt werden, kann das durchaus beunruhigend sein.

Lookeen

Sie möchte eine schnelle Suche, die Ihre Daten unter Garantie nur lokal speichert? Dann sind Sie bei Lookeen genau richtig!

Seit Windows 8.1 ist die Websuche standardmäßig in die Windows Suche integriert. Dadurch erhalten Sie bei jeder Suchanfrage, die Sie in das Suchfeld im Startmenü oder in der Taskleiste eingeben, neben lokalen Treffern auch Webergebnisse. Seit dem Anniversary Update von Windows 10 hat das zusätzlich zur Folge, dass Sie für die Websuche die Microsoft Suchmaschine Bing nutzen müssen. Es gibt zwar einige Tricks, wie Sie dennoch Ihre Lieblingssuchmaschine nutzen können, vielen Usern geht dieser Eingriff in Ihre Entscheidungsfreiheit jedoch zu weit.

So deaktivieren Sie die Websuche in Windows

Um die Websuche in Windows 8.1 und Windows 10 zu deaktivieren, müssen Sie zuerst den „Editor für lokale Gruppenrichtlinien“ öffnen. Am einfachsten gelangen Sie über „Ausführen“ dorthin:

1. Drücken Sie die „Windows-Taste“ und „R“ auf Ihrer Tastatur. Es öffnet sich ein kleines Fenster mit Eingabefeld.

2. Geben Sie in das Eingabefeld den Befehl „gpedit.msc“ ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der „Enter-Taste“ oder „OK“.

Websuche deaktivieren

3. Im „Editor für lokale Gruppenrichtlinien“ müssen Sie nacheinander die Unterordner „Administrative Vorlagen“, „Windows Komponenten“ und „Suche“ öffnen.

4. Auf der rechten Seite werden Ihnen diverse Einstellungen aufgelistet. Aktivieren Sie zuerst die Option „Websuche nicht zulassen“ und danach „Nicht im Web suchen und keine Webergebnisse in der Suche anzeigen“, indem Sie einen Doppelklick ausführen.

Websuche deaktivieren

Nachdem Sie den Computer neugestartet haben, ist die Websuche in Windows dauerhaft deaktiviert. Sollten Sie sich dazu entschließen, die Websuche wieder aktivieren zu wollen, wiederholen Sie einfach die beschriebenen Schritte und setzen die Einstellungen wieder auf „Deaktiviert“.


Teilen mit:




Danke für Ihren Kommentar! Sobald wir ihn geprüft haben, wird er auf dem Blog freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Categories:

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x