Lookeen
Lookeen

MS-Outlook-2000/2/3 Startparameter

Optionen beim Start von Outlook

Beispiele für den Start von Outlook mit einem Parameter.

Der Pfad zur Outlook.exe muss eventuell angepasst werden. Die Anführungszeichen müssen mit eingegeben werden, um die langen Dateinamen zu erhalten. Um einen Pfad in Outlook anzugeben, beginne mit "Outlook:\\".

"C:\Programme\Microsoft Office\Office\Outlook.exe" /Cleanreminders
"C:\Programme\Microsoft Office\Office\Outlook.exe" /select Outlook:Kalender

Weitere Informationen findest Du im Artikel MS-Outlook-2000/2 Start mit Parameter.
MS-Outlook-2000/2 Start mit Parameter

Befehlszeilenargumente für MS-Outlook-97/98/2000/2/3

/folderAusblenden der Outlook-Leiste
/select "Pfad/Ordnername"Anzeigen des angegebenen Ordners
/c ipm.noteErstellen einer E-Mail-Nachricht
/c ipm.postErstellen einer öffentlichen Nachricht
/c ipm.appointmentErstellen eines Termins
/c ipm.taskErstellen einer Aufgabe
/c ipm.contactErstellen eines Kontakts
/c ipm.activityErstellen eines Journaleintrags
/c ipm.stickynoteErstellen einer Notiz
/checkclientAbfrage des Standardverwalters für E-Mail, News und Kontakte
/m beispiel@beispiel.comEingabe der E-Mail-Adresse
/a "Pfad/Dateiname"Erstellen eines Elements mit der angegebenen Datei als Anlage
/CleanFreeBusyLöscht Frei/Gebucht-Informationen und erstellt diese neu.
/CleanRemindersLöscht Erinnerungen und erstellt sie neu.
/CleanViewsStellt Standardansichten wieder her.
/CheckClientFragt nach dem Standardmanager für E-Mails, Nachrichten und Kontakte.
/ResetFoldersStellt fehlende Ordner für den Standardübermittlungsort wieder her.
/ResetOutlookBarStellt die Outlook-Leiste wieder her.
/NoPreviewDeaktiviert das Vorschaufenster und entfernt die Option aus dem Menü ANSICHT.
/CleanSchedPlusLöscht alle Schedule+-Daten (frei/gebucht, Berechtigungen und .cal-Datei) aus dem Server und ermöglicht die Verwendung und das Einsehen der Frei/Gebucht-Informationen aus dem Outlook-Kalender für alle Benutzer von Schedule+ 1.0.
/CleanprofileEntfernt Standardregistrierungsschlüssel und stellt sie dann wieder her. Wird auch zur Reparatur in Situationen eingesetzt, in denen WinFax nicht im Menü erscheint.
/CleanpstStartet Outlook mit einer leeren .pst-Datei. Verwenden Sie diese Option mit dem Installationstyp "Nur via Internet".
/SafeStartet Outlook ohne Erweiterungen, Vorschaufenster oder Symbolleistenanpassungen.
/RecycleVerwendet existierende Fenster erneut, um die angegebenen Ordner zu öffnen. Wird in Verbindung mit den Optionen /explorer oder /folder verwendet.
/ExplorerÖffnet ein neues Fenster im "Explorer-Modus" (Navigationsleiste ist eingeschaltet)
/FolderÖffnet ein neues Fenster im "Ordnermodus" (Navigationsleiste ist ausgeschaltet).
/ProfilesZeigt das Dialogfeld "MAPI-Profile" unabhängig von der entsprechenden Einstellung unter OPTIONEN im Menü EXTRAS.
/ProfileProfilname Lädt das angegebene Profil. (Falls Ihr Profilname eine Leerstelle enthält, behandelt Outlook ihn möglicherweise als ungültigen Profilnamen, wenn Sie diese Option verwenden. Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie den Profilnamen in Anführungszeichen setzen.)
/sLädt die angegebene Datei mit den Ordnerverknüpfungen (.fav-Datei).
/p DateinameDruckt die genannte Message-Datei (.msg).
/Embedding DateinameÖffnet die angegebene Nachrichtendatei (*.msg) als OLE-Einbettung. Wird auch ohne Befehlszeilenparameter für die standardmäßige OLE-Erstellung verwendet.
/cErstellt ein neues Element der angegebenen Nachrichtenklasse (Outlook-Formulare oder ein anderes gültiges MAPI-Formular).
/CleanfindersEntfernt gespeicherte Suchen vom Microsoft Exchange Server Store.
/f DateinameÖffnet die genannte Message-Datei (.msg).
/RegserverErneuert alle Outlook spezifischen Registry Keys ohne neu zu installieren. Die Einstellungen sind gespeichert in der (.srg)-Datei im gleichen Ordner wie das Outlook Programm. (nicht Outlook 2000/2/3)
/UnregserverLöscht alle Outlook spezifischen Registry Keys. Benutze /Regserver nach Anwendung dieses Parameters. (nicht Outlook 2000/2/3)

Outlook 2002

/resetfoldernamesÄndert die Ordnernamen in die Sprache des Clients.
OL2002 - 188856

Outlook 2003

/altvbaStartet Outlook 2003 mit einem alternativen VBA project.
/autorunStartet Outlook mit einem spezifischen Makro.
/cleansniffLöscht doppelte Erinnerungen.
/nopollmailStartet Outlook ohne Abruf der Mailkonten
/nocustomizeStartet Outlook ohne outcmd.dat und *.fav Dateien.
/noextensionsStartet Outlook ohne die gelisteten Erweiterungen im Add-In-Manager.
/rpcdiagZeigt den Verbindungstatus an.
/cleanclientrulesStartet Outlook und löscht clientbasierte Regeln.
/cleandmrecordsLöscht die Protokolleinträge, die gespeichert werden, wenn ein Manager oder eine Stellvertretung eine Besprechung ablehnt.
/cleanfindersEntfernt Suchordner aus dem Microsoft Exchange-Serverspeicher.
/cleanpstStartet Outlook mit einer leeren Persönliche Ordner-Datei (*.pst).
/cleanrulesStartet Outlook und löscht client- und serverbasierte Regeln.
/cleanschedplusLöscht alle Schedule+-Daten (Frei/Gebucht-Informationen, Berechtigungen und CAL-Datei) vom Server, und aktiviert die Einstellung, dass die Frei/Gebucht-Informationen aus dem Outlook-Kalender von allen Schedule+ 1.0-Benutzern angezeigt und verwendet werden können.
/cleanserverrulesStartet Outlook und löscht serverbasierte Regeln.
/safe:1Startet Outlook mit deaktiviertem Lesebereich.
/safe:2Startet Outlook, ohne beim Starten Nachrichten zu übermitteln.
/safe:3Startet Outlook mit deaktivierten Erweiterungen, die jedoch im Add-In-Manager aufgeführt werden.
/safe:4Startet Outlook, ohne die Dateien Outcmd.dat (benutzerdefinierte Symbolleisten) und *.fav zu laden.
/cleansubscriptionsLöscht Abonnementnachrichten und Eigenschaften für Abonnementfeatures.
/designerStartet Outlook, ohne festzustellen, ob Outlook bei der ersten Ausführung als Standardclient verwendet werden sollte.
/explorerÖffnet das neue Fenster im Explorer-Modus (Hyperlinkleiste aktiviert).
/f MSG-DateinameÖffnet die angegebene Nachrichtendatei (*.msg) oder die gespeicherte Microsoft Office-Suche (*.oss).
/firstrunStartet Outlook wie bei der ersten Ausführung.
/folderÖffnet ein neues Fenster im Ordnermodus (Navigationsbereich deaktiviert).
/hol HOL-DateinameÖffnet die angegebene HOL-Datei.
/ical ICS-DateinameÖffnet die angegebene ICS-Datei.
/importprf PRF-DateinameStartet Outlook, und öffnet bzw. importiert das definierte MAPI-Profil (*.prf). Wenn Outlook bereits geöffnet ist, wird das Profil in der Warteschlange gespeichert und beim nächsten Programmstart importiert.
/l OLK-DateinameÖffnet die angegebene OLK-Datei.
/launchtraininghelp Posten-NrÖffnet ein Hilfefenster mit dem unter Posten-Nr angegebenen Hilfethema.
/m E-Mail-NameErmöglicht dem Benutzer, einen E-Mail-Namen zum Element hinzuzufügen. Ist nur zusammen mit dem Befehlszeilenparameter /c funktionsfähig. Beispiel: Outlook.exe /c ipm.note /m E-Mail-Name
/p MSG-DateinameDruckt die angegebene Nachricht (*.msg). Ist nicht mit HTML funktionsfähig.
/profilesÖffnet das Dialogfeld Profil auswählen, unabhängig von der Einstellung für Optionen im Menü Extras.
/resetnavpaneLöscht den Navigationsbereich für das aktuelle Profil und stellt ihn neu her.
/s DateinameLädt die angegebene Verknüpfungsdatei (*.fav).
/sniffStartet Outlook und erzwingt die Erkennung neuer Besprechungsanfragen im Posteingang. Diese neuen Anfragen werden dann zum Kalender hinzugefügt.
/t OFT-DateinameÖffnet die angegebene OFT-Datei.
/v VCF-DateinameÖffnet die angegebene VCF-Datei.
/vcal VCS-DateinameÖffnet die angegebene VCS-Datei.
/x XNK-DateinameÖffnet die angegebene XNK-Datei.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x