Outlook und Gmail im Vergleich: Welcher Anbieter passt besser zu Ihnen?

 

Sowohl Outlook, als auch Gmail dürfen sich über eine hohe Nutzerzahl freuen. Das liegt daran, dass beide E-Mail-Anbieter Ihre Dienste stetig ausbauen und viele Zusatzfeatures anbieten. Sie sind auf der Suche nach einem neuen E-Mail-Provider, sind sich aber nicht sicher, ob Sie auf Outlook oder Gmail zurückgreifen sollten? Der folgende Blogartikel bietet Ihnen einen direkten Vergleich zwischen den zwei gigantischen E-Mail-Systemen.

Outlook und Gmail im Vergleich: Benutzerfreundlichkeit und Ordnerstruktur

Gmail nutzt Labels, Tabs, Sternchen und Marken als Ordnerstruktur. In Outlook können Sie neue Ordner inkl. Unterordner anlegen, um sich einen Überblick über Ihre E-Mails zu verschaffen. Wie Sie in Outlook ganz einfach neue Ordner erstellen können, erfahren Sie hier. Meines Erachtens ist die Outlook Ordnerstruktur einfacher gestaltet und demnach gerade für Anfänger geeignet. Allerdings kann sich das Einarbeiten in das Labelsystem von Gmail ebenfalls als sehr effektiv erweisen. Wie Sie in Gmail trotz fehlender Ordner den Überblick behalten können, erfahren Sie in diesem Blogartikel.
Die Benutzerfreundlichkeit eines Programms liegt jedoch immer im Auge des Betrachters und wird individuell bewertet.

Lookeen

Durchsuchen Sie mit Lookeen Ihr Outlook in Sekundenschnelle!

Outlook und Gmail im Vergleich: Speicherplatz

Wenn es um die optimale Nutzung von Speicherplatz und das Verschicken von großen Anhängen geht, ist Outlook der klare Gewinner. Das ist dem OneDrive-System in Outlook zu verdanken. Outlook-Nutzer bekommen 15 GB Speicherplatz und können ohne OneDrive Anhänge bis zu einer Größe von 25 MB verschicken. Über einen Link zu OneDrive lassen sich jedoch Anhänge bis zu einer Größe von 10 GB problemlos versenden. Bei Gmail beschränkt es sich hingegen auf 15 GB Speicherplatz und 25 MB beim Versenden von Dateianhängen.

Outlook und Gmail im Vergleich: Anzahl von E-Mail-Adressen

Wer mehrere E-Mail-Adressen bzw. E-Mail-Aliase anlegen will, findet die Funktion sowohl bei Gmail, als auch in Outlook. Während bei Outlook bis zu 10 weitere E-Mail-Adressen angelegt werden können, erlaubt Gmail bis zu 30 kostenlose weitere E-Mail-Aliase.

 

Sicherheit Gmail Outlook

 

Outlook und Gmail im Vergleich: Sicherheit

Outlook und Gmail benutzen beide IMAP und POP als Abrufverfahren. Spamfilter, Virenschutz, sowie die Verschlüsselung bei der Anmeldung findet man ebenfalls bei beiden Mailanbietern. Dennoch zählt Google als sicherster E-Mail-Provider der Welt für Privatpersonen. Das liegt an dem Advanced Protection Programm, mit dem Gmail seine Sicherheitsfunktionen erweitert hat. Klicken Sie hier, um mehr über das Sicherheitsprogramm von Google zu erfahren.

Outlook und Gmail im Vergleich: Apps

Outlook bietet Apps für Android und IOS, während bei Gmail neben Android und IOS noch Windows Phone dazu kommt. Beide Apps funktionieren bei richtiger Einstellung problemlos und bieten regelmäßig Aktualisierungen.

Outlook und Gmail im Vergleich: Suchen

Beide Mailanbieter ermöglichen Ihren Nutzern nach bestimmten Stichwörtern in Ihren E-Mails zu suchen. Sowohl in Outlook, als auch Gmail lassen sich zudem Suchkriterien und Suchfilter über die erweiterte Suche bestimmen. In Outlook können zusätzlich Suchordner angelegt werden. Wie Sie Suchordner in Outlook anlegen können, erfahren Sie hier. Wie Sie eine E-Mail in Outlook wiederfinden können, erfahren Sie hier. Outlook bietet einen weiteren Vorteil: Mit Lookeen als Outlook-Addin lassen sich die Suchkriterien auf das Archiv erweitern und E-Mails können über mehrere Konten hinweg durchsucht werden. Dank der Echtzeit-Indizierung von Lookeen passiert das in Sekundenschnelle. Klicken Sie hier, um mehr über die Lookeen-Suche in Outlook zu erfahren.

Outlook und Gmail im Vergleich: Fazit

Wer große Dateianhänge verschickt und viel Speicherplatz benötigt, sollte definitiv auf Outlook zurückgreifen. Das Gleiche gilt für Nutzer, die ohnehin bereits Office 365 auf Ihrem PC installiert haben. Diejenigen, die mehr als 10 E-Mail-Adressen benötigen oder ein Windows-Phone besitzen sind mit Gmail besser beraten. Wer sich nicht entscheiden kann, hat auch die Möglichkeit beide Mailanbieter zu verbinden. Sie haben die Möglichkeit, ein Gmail-Konto in Outlook einzurichten. Klicken Sie hier für die passende Anleitung.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Artikel einen besseren Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Outlook und Gmail verschaffen. Welchen E-Mail-Dienstleister bevorzugen Sie? Outlook oder Gmail und warum? Lassen Sie es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Bis Bald!


Teilen mit:




Thank you for your comment! It will be published on the blog as soon as we've approved it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.