Lookeen
Lookeen

Wie kann ich beim Ausdrucken einer E-Mail auch vorhandene Bcc-Empfänger drucken?

Sie habe eine E-Mail versendet, die zusätzlich an einen oder mehrere Bcc-Empfänger gesendet wurde. Sie haben diese E-Mail nun zu Dokumentationszwecken ausgedruckt, allerdings erscheinen die E-Mail-Adresse des Bcc-Feldes nicht auf dem Ausdruck. Dieses Verhalten ist wohl aus Gründen der Sicherheit so gewollt und kann nicht über eine Option oder dergleichen geändert werden.

Um die Bcc-Empfänger – oder andere Felder, die standardmäßig nicht gedruckt werden – trotzdem zu Papier zu bringen, ist ein Umweg über das Anpassen des E-Mail-Formulars nötig. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die E-Mail mit Doppelklick
  • Öffnen Sie den Formular-Modus dieser Mail über Extras | Formulare | Dieses Formular entwerfen
    Formular entwerfen
    Formular original
  • Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf den Button Verfassenlayout
  • Stellen Sie im Fenster Feldauswahl die Auswahl auf Adressfelder und ziehen sie das Bcc-Feld mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Position und lassen die Maustaste los
    Formular BCC
  • Klicken Sie nun das Bcc-Feld mit der rechten Maustaste an, wählen die Option Eigenschaften, wechseln auf die Registerkarte Gültigkeitsprüfung und aktivieren dort die Option Feld drucken, und in "Speichern unter" anzeigen
    Formular Eigenschaften
  • Schließen Sie den Dialog mit OK
  • Schließen Sie den Entwurfsmodus über Datei | Schließen und bestätigen Sie die Abfrage, ob die Änderungen gespeichert werden sollen, mit Ja

Wenn Sie jetzt die E-Mail ausdrucken, werden auch die Adressen des Bcc-Feldes gedruckt.

Dieses Vorgehen gilt natürlich auch für den umgekehrten Weg, sprich, wenn sie bestimmte Felder nicht ausdrucken wollen.

Hinweis: Wenn Sie Outlook 2007 verwenden, müssen Sie erst den Menüpunkt Entwicklertools in der Menüleiste anzeigen lassen.

Entwicklertools

Klicken Sie dazu oben links auf das Office-Logo, öffnen die Editor-Optionen und aktivieren unter Häufig verwendet die Option Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen.