Lookeen
Lookeen

Beim Anlegen eines IMAP-Kontos erhalte ich eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

Beim Anlegen eines IMAP-Kontos erhalten Sie folgende Fehlermeldungen:

IMAP Fehler

Dieser Fehler beruht auf einen Registry-Eintrag, der das Format neu erstellter pst-Dateien bestimmt. Ist diesem der Wert 2 zugewiesen – dieser erzwingt das UNICODE-Format für neu erstellte pst-Dateien; weitere mögliche Werte am Ende des Artikels – kommt es zwangsläufig zu dieser Fehlermeldung, da IMAP-Konten das UNICODE-Format, das mit Outlook 2003 eingeführt wurde, nicht unterstützen.

Öffnen Sie den Registrierungs-Editor von Windows, navigieren Sie in den Zweig
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook (Outlook 2003)
bzw.
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook (Outlook 2007)
und entfernen auf der rechten Seite den DWORD-Wert NewPSTFormat. Fehlt dieser Eintrag, kann beim Erstellen einer pst-Datei frei gewählt werden, welches Format – ANSI oder UNICODE – verwendet werden soll; beim Erstellen eines IMAP-Kontos wird automatisch das ANSI-Format verwendet.

Alternativ können Sie auch den Wert des Eintrages ändern. Dazu im Folgenden die Werte, die der Eintrag NEWPSTFormat haben kann:

  • 0=Standardeinstellung für UNICODE-Dateien
  • 1=Standardeinstellung für ANSI-Dateien
  • 2=Erzwingt das Erstellen einer pst-Datei im UNICODE-Format
  • 3=Erzwingt das Erstellen einer pst-Datei im ANSI-Format

Statt den kompletten Wert zu löschen, können Sie also auch den Wert auf 1 oder 3 setzen. Nichtsdestotrotz ist es meine Empfehlung, den kompletten Wert zu löschen, um von vorne herein solchen Problemen aus dem Weg zu gehen.