Lookeen
Lookeen

Wie kann ich die Kriterien ändern, die Outlook 2010 für die Archivierung verwendet?

Standardmäßig verwendet Outlook 2010 folgende Archivierungskriterien für einzelne Outlook-Elemente:

  • E-Mails: Das Erstellungsdatum oder das Datum der letzten Bearbeitung, je nachdem, welches von beiden aktueller ist
  • Kalendereinträge: Das Datum der letzten Bearbeitung oder das Datum der Fälligkeit, je nachdem, welches von beiden aktueller ist
  • Aufgaben: Das Datum der Fertigstellung der Aufgabe oder das Datum der letzten Bearbeitung, je nachdem, welches von beiden aktueller ist. Aufgaben, die nicht als erledigt gekennzeichnet sind, werden nicht archiviert. Anderen Anwendern zugeordnete Aufgaben werden nur archiviert, wenn diese als erledigt gekennzeichnet sind
  • Notizen: Das Datum der letzen Bearbeitung
  • Journaleinträge: Das Datum der Erstellung des Journaleintrags oder das der letzten Änderung, je nachdem, welches von beiden aktueller ist
  • Kontakte: Kontakteinträge werden nicht archiviert
  • Da diese Kriterien für viele Anwender nicht optimal sind, und sich die meisten einfach eine Archivierung nach dem Datum der Erstellung des jeweiligen Elements – vor allem bei E-Mails – wünschen, hat Microsoft nun einen Hotfix bereitgestellt, der die Kriterien für die Outlook-Archivierung wie folgt ändert:

  • E-Mails: Das Datum der Erstellung
  • Kalendereinträge: Das Datum der Fälligkeit (Termin etc.)
  • Aufgaben: Das Datum der Fertigstellung. Aufgaben, die nicht als erledigt gekennzeichnet sind, werden nicht archiviert. Anderen Anwendern zugeordnete Aufgaben werden nur archiviert, wenn diese als erledigt gekennzeichnet sind
  • Notizen: Das Datum der letzten Bearbeitung
  • Journaleinträge: Das Erstellungsdatum des Journaleintrages
  • Kontakte: Kontakte werden nicht archiviert
  • Zum Aktivieren dieser neuen Funktion fordern Sie bitte diesen Hotfix an und installieren Sie ihn auf Ihrem Computer. Nach der Installation ist dann noch ein Eintrag in der Registrierung von Windows nötig:

  • Starten Sie den Registrierungs-Editor von Windows über Start | Ausführen | regedit
  • Navigierens Sie zu folgendem Registryschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Preferences
  • Erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen ArchiveIgnoreLastModifiedTime und weisen Sie ihm den Wert 1 zu
  • Starten Sie Outlook neu
  • Ab sofort verwendet Outlook für die Archivierung die o. g. Kriterien.