„Web Bugs“: erkennen und lösen

Wahrscheinlich sind Ihnen Internetgefahren wie Viren, Trojaner und Spam schon lange ein Begriff. Aber es gibt noch viel mehr Gefahren, die im Internet lauern. Dazu gehören auch die sogenannten „Web Bugs”  oder im deutschen “Zählpixel” genannt. Diese infizieren den PC, durch das bloße Empfangen von E-Mails. Wie Sie diese Web Bugs loswerden oder gar nicht erst empfangen, erfahren Sie hier. 

Lookeen

So können Sie jetzt noch schneller Ihre E-Mails durchsuchen.

“Web Bugs” sind in E-Mails eingebettete, kleine 1×1 Pixel-Graphiken. Diese stehen mit bestimmten Servern in Verbindung. Wenn Sie eine E-Mail öffnen, die einen Web Bug beinhaltet, sendet dieser Ihre Informationen an den Server zurück. Dazu gehören zum Beispiel folgende Daten:

  • Ob Ihre E-Mail-Adresse gültig ist
  • Ob die E-Mail gelesen wurde
  • Welchen Browser Sie verwenden
  • Welches Betriebssystem Sie verwenden
  • Andere Informationen, wie zum Beispiel Ihre IP-Adresse (und über die IP-Adresse dann auch unter Umständen Ihren Internet Provider und Ihren Aufenthaltsort)

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Web Bug Ihnen daraufhin noch mehr Spam zu schickt oder Ihre Informationen an Datendiebe verkauft. Das Gute ist: Es gibt eine Lösung, sich vor diesen Web Bugs zu schützen. Welche das sind erfahren Sie im nächsten Schritt.

Wie Sie sich vor Web Bugs schützen

Web Bugs können ihr Unheil nur in HTML und Rich-Text E-Mails anrichten. Um sie zu vermeiden, kann man ankommende Mails in Nur-Text-E-Mails umwandeln lassen. So geht’s:

1.Öffnen Sie Outlook

2.Klicken Sie auf Datei und dann auf Optionen.

3.Klicken Sie auf das Feld Trust Center und im Anschluss auf Einstellungen für das Trustcenter…

4.Als Nächstes drücken Sie auf E-Mail Sicherheit.

5.Aktivieren Sie die beiden Boxen Standardnachrichten im Nur-Text-Format lesen und Digital signierte Nachrichten im Nur-Text-Format lesen.

6.Bestätigen Sie mit OK.

Absender und E-Mails bei Outlook sperren

Eine weitere Möglichkeit ist, Ihre Junkmail-Optionen anzupassen und bestimmte Absender, E-Mails und Domains endgültig zu blockieren. So erhalten Sie in Zukunft weniger Spam und verringern die Gefahr einer E-Mail mit einem Web Bug.
Wie Sie das tun erfahren Sie hier.

Anti-Virus-Scans

Sicherlich haben Sie ein Anti-Virus-Programm auf Ihrem Rechner installiert. Führen Sie in regelmäßigen Abständen Scans durch, die Sie von Schadsoftware oder möglichen Web Bugs befreien.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Blog-Artikel dabei helfen, sich vor Web Bugs erfolgreich zu schützen.
Ihre offenen Fragen beantworte ich gerne in der Kommentarfunktion.

Bis bald!

Date: 15. Nov 2011
Author: Eric Ebert
Tags: Email Sicherheit


Teilen mit:




Thank you for your comment! It will be published on the blog as soon as we've approved it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.