Lookeen
Lookeen

Lookout – ein Nachruf

Die Alternative für das ehemalige Lookout: die Desktop Search Lookeen

Schon bevor Lookout eingeführt wurde, wünschten sich die Benutzer von Microsoft Outlook in den ersten Versionen eine erweiterte und schnelle Suchfunktion. Public Folder sowie Exchange Postfächer sollten durchsucht werden können. Nur den aktuellen Ordner zu durchsuchen ist nicht effektiv genug – stattdessen sollten wahlweise auch alle gleichzeitig durchsucht werden. Und auch bei großen Datenmengen, müssen die Suchergebnisse sofort verfügbar sein. Daher war Lookout die Lösung für tausende Kunden, die den Mehrwert einer solchen Indexsuche erkannt haben. Lookout bediente sich hierbei der Unterstützung des bekannten Open Source Projekt Lucene. Lucene gilt als eine der besten und schnellsten Suchbibliotheken der Welt und wird von der Apache Software Foundation zur Verfügung gestellt. Mit der Unterstützung der damaligen Version Lucene 1.4 war das Suchtool in der Lage, ihre Such- und Vergleichsfunktionen zu stabilisieren und zu optimieren.

Lookeen

Erfahren Sie hier alles über den erfolgreichen Lookout-Nachfolger Lookeen!

2003: Microsoft kauft Lookout

Microsoft Outlook um erweiterte Suchfunktionen zu bereichern, war für Lookout ein ertragreiches und erfolgreiches Geschäft. Umso nachvollziehbarer, dass Microsoft im Jahre 2003 die strategische Entscheidung traf, das auf Lucene basierende Suchtool aufzukaufen und in das eigene Unternehmen zu integrieren. Dies wiederrum trug scheinbar einen Entwicklungsstopp und ein Ende des Supports für das Suchtool selbst mit sich. Lookout wurde für Microsoft Outlook 2003 und unter .NET Framework 1.0 entwickelt. Das hatte zur Folge, dass das Suchtool für eine Vielzahl der Outlook-Benutzer, mit dem Umstieg auf Microsoft Outlook 2007 wegfiel.

2007: Zunächst füllte Chilibase die Lookout Lücke

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Outlook 2007, entwickelte die Axonic Informationssysteme GmbH gerade das Social Networking Tool Chilibase. Chilibase zielte darauf, Verbindungen zwischen Kontaktpersonen, Emails und den Email-Inhalten zu erkennen und diese aufzubereiten, um den Workflow im Email-Umfeld zu beschleunigen. Chilibase kam zur gleichen Zeit auf den Markt, in der auch Outlook 2007 anfing die Vorgängerversion immer mehr zu verdrängen. Für die ehemaligen Benutzer von Lookout war Chilibase eine Möglichkeit das Wegfallen von Lookout zu kompensieren. Und trotzdem hat sich in Kundengesprächen immer mehr herauskristallisiert, dass die Suchfunktion von Lookout einfach fehlte und sich Ad-hoc keine Alternative finden ließe.

2008: Lookeen ersetzt Lookout vollständig

Das Ende von Lookout hat unfraglich eine Lücke für viele Unternehmen und private Benutzer hinterlassen. Durch die Kunden inspiriert, startete die Axonic GmbH im Spätsommer 2007 eine entsprechende Marktforschungsanalyse. Schnell wurde zweifelsfrei klar, dass es eine Alternative für Lookout geben muss. Zu sehr haben sich die Vorteile einer schnellen, smarten und leicht zu bedienenden Indexsuche etabliert. Dies war die Geburtsstunde von Lookeen, das ebenfalls auf Lucene basiert. Bis zum heutigen Tag hat sich Lookeen über mehrere Versionen hinweg als DIE Alternative für Lookout etabliert. Wir haben versucht, Lookeen kontinuierlich den Kundenwünschen anzupassen und zu verbessern. Lookeen wird hierbei ebenfalls von den neusten Lucene Versionen unterstützt, wie sie viele Suchmaschinen im Internet oder auch Wikipedia benutzen.

Überzeugen Sie sich selbst: Die Lookeen Suche übertrifft die Funktionalität von Lookout sogar noch!

Datum: 20. Aug 2010
Author: Axonic
Tags: Alternative Lookout Outlook Suche


Teilen mit:




Danke für Ihren Kommentar! Sobald wir ihn geprüft haben, wird er auf dem Blog freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories:

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x