Lookeen
Lookeen

Outlook startet nicht mehr – so funktioniert es wieder

Ihr Outlook funktioniert nicht mehr oder ist nicht erreichbar? Das kann verschiedene Gründe haben. Bei Problemen mit Outlook startet das E-Mail Programm oftmals nicht mehr oder stürzt einfach ab. Als Folge hat man keinen Zugriff auf seine E-Mails, was sehr ärgerlich sein kann. Doch keine Sorge, denn in diesem Artikel zeige ich Ihnen alle Lösungen, die Ihr Outlook wieder zum Laufen bringen können.

Startprobleme in Outlook beheben

Bevor Sie mit Ihrer Outlook-Problembehandlung starten, sollten Sie als allererstes überprüfen, ob aktuelle Störungen in Outlook vorliegen. Alle tagesaktuellen und vergangenen Störungen in Outlook finden Sie hier. Doch viele Probleme in Outlook lassen sich bereits mit den folgenden einfachen Schritten lösen.

Lookeen

Jetzt mit Lookeen Ihr Outlook in Echtzeit durchsuchen!

Einfache Lösungen

Neustart – Starten Sie als ersten Schritt Ihren PC neu. In vielen Fällen ist das Problem damit schon gelöst.

Updates überprüfen – Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuellste Version von Microsoft Outlook auf Ihrem PC installiert haben. Unter Windows 10 können Sie Ihre Updates automatisch aktivieren.

Schritt 1: Geben Sie in Ihrer Windows Suche (unten rechts neben dem Windows-Zeichen) „Windows Update“ ein. Klicken Sie dann auf Erweiterte Optionen.

Systemsteuerung zu Windows Update zu Erweiterte Optionen

Schritt 2: Dort klicken Sie im Reiter Erhalten Sie Updates für andere Microsoft Produkte, wenn Sie Windows aktualisieren auf Ein.

Systemsteuerung Updates aktualisieren

 

 

Outlook im Taskmanager beenden – In manchen Fällen läuft Outlook im Hintergrund unbemerkt auf Ihrem Rechner weiter. Als Folge ist das Programm nicht mehr erreichbar oder hängt sich auf. Stellen Sie daher sicher, dass Outlook im Taskmanager beendet ist.

Schritt 1: Benutzen Sie dafür den Shortcut Strg+Alt+Entf, um Ihren Taskmanager zu öffnen.

Schritt 2: Suchen Sie nach Outlook und klicken Sie auf Task beenden.

Taskmanager Task beenden

 

 

Ihr Outlook funktioniert immer noch nicht? Dann scheint das Problem etwas komplexer zu sein. Im nächsten Teil des Artikels erfahren Sie, was Sie noch tun können, um Outlook wieder problemlos starten zu können.

 

 

Outlook Add-Ins deinstallieren

Einer der größten Auslöser für Outlook-Probleme sind unnötige Outlook Add-Ins. Deshalb sollten Sie diese entfernen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Schritt 1: Öffnen Sie Outlook im abgesichterten Modus. Benutzen Sie dafür den Shortcut Windows-Taste+R und geben Sie im Ausführen-Feld: outlook /safe ein. So starten Sie Outlook automatisch im abgesichterten Modus.

 

Abgesichterten Modus ausführen

Schritt 2: Folgen Sie im Anschluss der Anleitung unseres Blogartikels zum Thema: Outlook Add-Ins entfernen. Klicken Sie hier, um zu der Schritt-für-Schritt Anleitung zu gelangen.

 

 

PST-Datei reparieren

Die Datei Personal Store mit der Endung .pst enthält alle Ihre E-Mails, Termine, Kontakte, Aufgaben etc., die in Outlook gespeichert sind. Ist diese Datei beschädigt, startet Outlook nicht mehr. Sie können über das Ausführen von Scanpst.Exe die Outlook PST-Datei automatisch reparieren lassen. So geht’s:

Schritt 1: Öffnen Sie den Ordner Programme.

Schritt 2: Je nach Ihrer Outlook-Version suchen Sie nach folgendem Ordner:

bei Outlook 2019: Microsoft Office 16

bei Outlook 2016: Microsoft Office 16

bei Outlook 2013: Microsoft Office 15

bei Outlook 2010: Microsoft Office 14

bei Outlook 2007: Microsoft Office 12

Schritt 3: Suchen Sie im jeweiligen Ordner nach der Datei: Scanpst.Exe.

Schritt 4: Führen Sie einen Doppelklick auf die Datei: Scanpst.Exe durch.

Microsoft Explorer Programme Scanpst.Exe
Lookeen

Mit Lookeen jetzt noch schneller und effektiver nach Ihren Dateien inkl. Dateiinhalte suchen!

Schritt 5: Klicken Sie auf Durchsuchen und stellen Sie sicher, dass die Outlook.pst-Datei ausgewählt ist.

Schritt 6: Drücken Sie auf Starten.

Doppelklick auf Scanpst.Exe

 

 

Schritt 7: Klicken Sie nun auf Reparieren. Im Anschluss sollte Outlook wieder funktionieren. 

Doppelklick auf Scanpst.Exe Reparieren
 

 

Navigation neu aufsetzen

Ist die Navigation in Outlook beschädigt oder fehlerhaft, kann das ebenfalls zu Startproblemen mit Outlook führen. Doch keine Sorge, denn Sie können den Navigationsbereich mit den folgenden Schritten einfach neu aufsetzen.

Schritt 1: Benutzen Sie die Tastenkombination Windows+R.

Schritt 2: Geben Sie nun outlook.exe /resetnavpane in das „Ausführen“-Feld ein und drücken Sie auf die Enter-Taste.

Schritt 3: Starten Sie Outlook.

 

outlook.exe /resetnavpane Ausführen

 

Wiederherstellungsassistent von Microsoft Office benutzen

Wenn Sie den Wiederherstellungsassistent von Microsoft Office downloaden und öffnen, führt dieser eine automatische Problembehandlung durch. Im Anschluss kann Outlook durch diesen repariert werden. Klicken Sie hier für den Download des Wiederherstellungsassistenten von Microsoft Office und der passenden Anleitung dazu.

 

 

Outlook zu langsam? 

Ihr Outlook ist zu langsam und hängt sich andauernd auf? Wie Sie das Problem lösen können, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

 

 

Outlook Suche funktioniert nicht?

Ihre Outlook Suche funktioniert nicht mehr? In diesen Blogartikeln finden Sie die passenden Lösungen.

Bei Problemen mit Ihrer Outlook 2016 Suche klicken Sie hier.

Bei Problemen mit Ihrer Outlook 2013 Suche klicken Sie hier.

Allgemeine Lösungen zum Beheben Ihrer Outlook-Suchprobleme finden Sie hier

Lookeen

Mit Lookeen durchsuchen Sie Outlook in Echtzeit! Klicken Sie hier für mehr Informationen!

Ich hoffe Ich konnte Ihnen mit diesem Artikel dabei helfen, Ihre Outlook-Probleme zu lösen. Ihre offenen Fragen beantworte ich Ihnen gerne in den Kommentaren. Bis bald!


Teilen mit:




Danke für Ihren Kommentar! Sobald wir ihn geprüft haben, wird er auf dem Blog freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories:

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.