Treffen Sie Thomas Stensitzki – Microsofts MVP (Most Valuable Professional)

 

Der Microsoft MVP (engl. Most Valuable Professional – “Am höchsten geschätzter Experte”) Award ist die höchste Auszeichnung, die einem von Microsoft seit 1995 jährlich verliehen werden kann. Die Nominierten überzeugen mit ihrer hohen technischen Kompetenz, die sie in ihren Beiträgen (Vorträge, Bücher, Blogartikel) festhalten. Damit leisten sie für Microsoft einen hohen Beitrag zur Community. “Ohne eine so unglaublich wertvolle und engagierte Gruppe von Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, könnten wir nicht erfolgreich sein” – Brian Harry, Microsoft Corporate Vice President. Die einzelnen MVPs bilden eine globale Community aus über 90 Ländern/Regionen. Ich freue mich sehr, Ihnen heute den MVP-Preisträger Thomas Stensitzki vorstellen zu können.

Das Interview gliedert sich dabei in zwei Teile. Im ersten Teil lernen wir Herrn Stensitzki persönlich kennen, während wir im zweiten Teil noch mehr auf seine Tätigkeit als MVP eingehen werden. Was macht ein MVP eigentlich am liebsten in seiner Freizeit und was ist sein eigentlicher Beruf? Die Antworten finden Sie im ersten Teil unseres Interviews mit Thomas Stensitzki.

 

Interview mit Thomas Stensitzki – Teil 1

 

Wenn Sie nicht gerade in Ihrer Rolle als MVP tätig sind, was machen Sie dann beruflich?

Mein beruflicher Schwerpunkt liegt in der Beratung zu Microsoft-Technologien. Mit meinem Unternehmen, der Granikos GmbH, helfe ich Kunden bei ganz unterschiedlichen Herausforderungen. Dies beginnt bei der Planung und Konzepterstellung von Exchange Server Migrationen in rein lokalen IT-Umgebungen. In den letzten Jahren ist dies jedoch rückläufig. Die Implementierung von Exchange Hybrid und Migrationen zu Exchange Online stehen inzwischen im Vordergrund. Bei diesen Migrationen, lokal ebenso wie zu Microsoft 365, findet man immer die IT-Sünden der Vergangenheit. Hier helfe ich dann aktiv bei der Problemfindung und -lösung. Neben der Microsoft Beratung unterrichte ich in Zusammenarbeit mit Microsoft Learning Partnern als zertifizierter Microsoft Trainer (MCT) ausgewählte Kurse zu Microsoft Teams, Microsoft 365 und Exchange Server.

 

Lookeen

Mit Lookeen durchsuchen Sie Ihre Outlook E-Mails in Sekundenschnelle!

 

Seit wann sind Sie ein MVP?

Zum MVP wurde ich im Jahr 2018 ernannt. Es sind also inzwischen vier Jahre als MVP. Man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht. Die Ernennung zum MVP in der Kategorie Office Apps & Services kam überraschend. Die Entscheidung, ob und wann man zum MVP ernannt wird, ist eines der großen Geheimnisse dieser Welt.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem Blog (falls vorhanden)?

Wissen teilen und weitergeben. Das ist der Antrieb für meinen Blog, meinen Videokanal und für meinen Podcast. Der Podcast ist das neuste Projekt für mich. Mit dem Podcast möchte ich User Groups im deutschsprachigen Raum vorstellen und Interessierte dazu ermutigen, eine User Group zu gründen, wenn es in ihrer Region noch keine gibt. Es ist existenziell, dass wir erlangtes Wissen weitergeben und teilen. Nur so können wir alle beständig Neues lernen.

Wem folgen Sie, um bezüglich Microsoft immer Up to Date zu bleiben?

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Neben den internen MVP-Informationskanälen und der direkten Interaktion mit den Produktgruppen sind es vor allem Blogs von Microsoftenthusiasten und Microsoft selbst, aber auch die sozialen Mediaplattformen Twitter und Facebook.
Meine regelmäßig besuchten Blogs sind:

Exchange Team Blog
Thoughtsofanidlemind’s Blog
Brian Reid
EXPTA Blog
ESE Solutions Engine Blog

Meine Twitter-Empfehlungen sind:

Jeff Guillet
Thorsten Pickhan
Raphael Koellner
Ingo Gegenwarth
Teams User Group Berlin
Exchange User Group

 

Lookeen

Mit Lookeen finden Sie garantiert jede Datei auf Ihrem PC wieder!

 

Was macht ein MVP am liebsten in seiner Freizeit?

Was ich in meiner Freizeit mache? Wenn man sein Hobby zum Beruf gemacht hat, sind die Grenzen fließend. Für mich gibt es keine harte Grenze zwischen „der Arbeit“ und „der Freizeit“. Neben der eigentlichen Arbeit steht die Community Arbeit in User Groups und das Mentoring von zertifizierten Trainern (MCT) als einer der MCT Regional Leads in Deutschland im Vordergrund. Vergessen wir nicht, dass man als MVP einen sehr ausgefüllten Abendkalender hat, um an Meetings mit Microsoft Produktgruppen teilzunehmen.
Eine richtige Auszeit bedeutet auch eine gewisse digitale Abstinenz. Um diese umzusetzen, brauche ich Urlaub mit einem expliziten Fokus. Allerdings bin ich nicht der Typ für den klassischen Jahresurlaub. Ein Urlaub kann aus reinem „Nichtstun“ bestehen, oder aber ein sog. Aktivurlaub auf einer Ranch sein.

 

Vielen lieben Dank Herr Stensitzki für diesen spannenden Einblick in das Leben und Schaffen eines MVP’s! Ich freue mich auf Teil 2. Sie haben Fragen an unseren MVP? Stellen Sie uns diese gerne in den Kommentaren.

 

Treffen Sie Thomas Stensitzki auf Social Media

Twitter

YouTube

Linkedin


Share with:




Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.