Lookeen
Lookeen

Vorteile eines Desktop Suchindex

Die Desktop Suche hat sich in den letzten Jahren von einem netten Hilfsmittel, zu einem unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Arbeit entwickelt. Immer größere Datenmengen müssen täglich verarbeitet werden. Dennoch sind die Daten oft so stark zergliedert, dass keine Ablagemethode einen kompletten Überblick ermöglicht. Arbeitete Microsoft vor der Windows Search 4 noch ohne Indizierung, wurde in Windows Vista bereits eine Desktop Suche mit Index integriert. Dieser Übergang lief nicht problemlos, sodass bereits existierende Desktop Suchprogramme wie Google Desktop nur noch stärker in ihrer Popularität stiegen. Schließlich nutzten diese Desktop Suchen bereits seit Jahren einen Index.

Lookeen

Sie möchten eine blitzschnelle Indizierung und stets auf den aktuellsten Datensatz zugreifen?

Prinzip des Desktop Suchindex

Der größte Vorteil gegenüber einer konventionellen Suche besteht im Desktop Suchindex. Wie eine Indizierung funktioniert, können Sie sich wie folgt vorstellen: In einem Zimmer befinden sich 1000 Gegenstände. Müssten Sie nun noch einem bestimmten Gegenstand suchen, ohne zu wissen, wo sich dieser versteckt, würde das mitunter sehr lange dauern. Nach diesem Prinzip funktioniert eine konventionelle Suche. Der Desktop Suchindex hingegen würde einer Liste entsprechen, auf der jeder einzelne Gegenstand in diesem Zimmer mit seinem Standort verzeichnet ist. Müssten Sie einen dieser Gegenstände nun anhand dieser Liste suchen, würde der Vorgang naturgemäß deutlich schneller gehen.

Nicht jede Desktop Suche ist identisch

Dennoch unterscheiden sich Desktop Suchen teils deutlich in Funktion und vor allem Geschwindigkeit. An der Windows Suche wird häufig bemängelt, dass sie schlicht zu langsam sei. Zudem setzt sie wie die 2011 eingestellte Google Desktop Search auf eine webbasierte Suche, d.h. Ihre Daten werden teils um die ganze Welt geschickt, bevor Sie Ihr Suchergebnis erhalten. Vielen Unternehmen ist ein solches Vorgehen gerade in der heutigen Zeit zu unsicher. Ein weiteres Problem der standardmäßigen Windows Suche ist die fehlende Möglichkeit, in virtuellen Netzwerkumgebungen (VDI) Dateien zu finden. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Unternehmen auf bereitgestellte Desktopumgebungen setzen, muss ein Desktop Suchindex auch innerhalb einer Virtual Desktop Infrastructure funktionieren. Doch auch bei Desktop Suchprogrammen, die diese Voraussetzungen erfüllen, gibt es große Unterschiede in der Funktionalität.

Die wichtigsten Features der Lookeen Desktop Suche

  • Durchsucht Microsoft Outlook und Exchange Server
  • Erstellt blitzschnell einen Desktop Suchindex
  • Desktop Suche in Windows und im gesamten Netzwerk
  • Direkt in Outlook integrierbar (auch als reines Plugin)
  • Kompatibel zu virtuellen Desktopumgebungen wie Citrix®, VMware® und Terminalserver
  • Unterstützt alle gängigen Datei- und Grafikformate
  • Kein Index- oder Datenlimit
  • Übersichtliche Darstellung der Suchergebnisse
  • Erweiterte Suchabfragen und Filterfunktionen
  • Schnellansicht von Dokumenten und Bildern im Ergebnisfenster
  • Bearbeitung von Dokumenten im Vorschaumodus
  • Bequemer Rollout im gesamten Unternehmen
  • Alle Daten bleiben lokal gespeichert
  • Lebenslange Einzelnutzer-Lizenz
  • Kostenloser Support

Teilen mit:




Danke für Ihren Kommentar! Sobald wir ihn geprüft haben, wird er auf dem Blog freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories:

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x