Wettbewerb und Konsolidierung im Enterprise Search Markt

Viele Änderungen auf dem Enterprise Search Markt

Mit den omnipräsenten und sich scheinbar immer weiter auf­­heizenden Patentkriegen zwischen Unternehmens­­riesen wie Apple und Samsung, ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Unternehmen intensiver mit dem Thema Patent­­recht auseinandersetzen. Als ich angefangen habe darüber nachzudenken, was das für den Enterprise Search Markt bedeutet, habe ich irgendwann realisiert, dass es in diesem Sektor wahnsinnig viele Unternehmens­­zusammen­­führungen gibt; die meisten funktionieren nach dem Prinzip: “Großes Unternehmen schluckt viele kleine Unternehmen”.

Ob diese Aufkäufe durchgeführt werden, um den Talent-Pool an Mitarbeitern abzugreifen oder um sich z.B. Patente des kleinen Unternehmens sichern zu können, ist definitiv eine Frage, die man sich stellen kann. Und was bedeutet das eigentlich für den einzelnen Enterprise Search Kunden?

Lookeen

Alle Infos zur Enterprise Search Lösung Lookeen - Erfahren Sie hier mehr darüber!

Eine Übersicht über die Veränderungen auf dem Enterprise Search Markt

Ein paar der größten Aufkäufe in der Enterprise Search Branche der letzten Jahre:

  • IBM kaufte diesen April den Enterprise Search Riesen Vivismo für einen nicht genannten Betrag. 1
  • Oracle übernahm die Enterprise Search Spezialisten Endeca für 1,1 Mrd. im Oktober 2011. 2
  • HP kaufte den Softwareanbieter für Unternehmens­software und Enterprise Search Lösungen Autonomy für 10,3 Mrd. Dollar im August 2011. 3
  • Dassault Systèmes (DS) erstand  im Juni 2010 die Desktop Suche Exalead für 113 Millionen Dollar 4

Als Kunde kann man die mannigfaltigen Konsolidierungen aus zwei Perspektiven betrachten:

  1. Es ist gut, dass große Firmen in die Erweiterung ihrer Enterprise Search Lösungen investieren und damit zu der Entwicklung besserer Enterprise Search Tools und Systeme beitragen. Schließlich haben diese Unternehmen die Möglichkeiten, die Kapazitäten und die finanziellen Mittel (!) Enterprise Search Software zu entwickeln, zu Ende zu denken und auf den Markt zu bringen.
  2. Andererseits kann man sich die Frage stellen, ob diese Unternehmenskonsolidierungen Wettbewerb unterdrücken und die “Big Boys” sich damit vor neuen Spielern auf dem Enterprise Search Markt schützen, aber eben gleichsam Enterprise Search Innovationen verhindern.

Ich neige dazu, ersteres zu glauben; ich denke, dass die Unternehmen letztendlich vor allen Dingen ein Ziel verfolgen: Funktionierende, verkaufbare 😉 Enterprise Search Lösungen zu entwickeln.  Man erinnere sich nur einmal daran, wie der Markteintritt von “Big Blue” (Anm. der Red.: “Spitzname” des IT-Riesen IBM) das  Marktgefüge veränderte: Letztendlich arbeitete jedes Unternehmen nur noch härter daran die besseren Produkte zu produzieren. Ich hoffe, dass genau das momentan auch hier passiert.

Solange große Unternehmen Millionen von Dollar in Enterprise Search Technologien buttern, wird der ganze Markt davon profitieren. Ich bin mir 100%ig sicher, dass die aktuellen Akquisitionen nicht die letzten Zapfenstreiche der Big Guys waren. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen im Enterprise Search Market also aktiv sind – bleiben Sie dran! Das Enterprise Search Feld bietet momentan gleiche Chancen für alle. Auch für kleine Firmen. Die Kunden sind letztendlich diejenigen, die entscheiden, welches Produkt das Beste für sie ist. Es gibt keinen Grund zur Besorgnis, dass nur die großen Firmen immer größer werden. Schätzen Sie es lieber, dass die Big Guys die Enterprise Search Industrie als Wachstumsindustrie sehen und antreiben und dass Sie sich im gleichen Spielfeld bewegen! Glückwunsch!

Date: 05. Sep 2012
Author: Eric Ebert
Tags: Enterprise Suche


Share with:




Thank you for your comment! It will be published on the blog as soon as we've approved it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.