Lookeen
Lookeen

Anhänge, die in von mir gesendeten E-Mails enthalten sind, werden beim Empfänger als "Winmail.dat" angezeigt

Wie ein roter Faden zieht sich das Problem durch alle Outlook-Versionen, dass Anhänge von E-Mails, die im proprietären Microsoft-Format Rich-Text versendet werden, bei Empfängern, die kein Outlook verwenden, verstümmelt als Winmail.dat ankommen.

Dieses Verhalten wurde für Outlook 2007 mit einem Hotfix vom 28.10.2008 behoben. Um zu verhindern, dass Outlook weiterhin Winmail.dat-Dateien versendet, muss nach der Installation des Hotfix ein Registry-Wert gesetzt werden. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den Registry-Editor von Windows
  2. Navigieren Sie in den Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Preferences
  3. Erstellen Sie über Bearbeiten | Neu | DWORD-Wert einen neuen Wert namens DisableTNEF
  4. Doppelklicken Sie den neu erstellten Wert und weisen Sie ihm den Wert 1 zu
  5. Schließen Sie den Registry-Editor

Der Hotfix muss separat bei Microsoft angefordert werden und sollte nur auf Systemen installiert werden, auf denen eines oder mehr der mit dem Hotfix behobenen Problemen auftreten. Dieser Hotfix wird im Service Pack 2 für Office 2007, das lt. Entwicklerteam voraussichtlich Anfang 2009 erscheinen wird und unter anderem einen Performanceschub für Outlook bringen soll, enthalten sein.