Lookeen
Lookeen

Die wichtigsten neuen Funktionen von Windows 10

Seit Windows 10 im Juli 2015 veröffentlicht wurde, sind immer mehr Nutzer von den altbewährten Windows Versionen 7 und 8.1 auf das aktuellste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Windows 10 Nutzer in den nächsten Monaten noch einmal deutlich in die Höhe steigt. Das liegt jedoch nicht nur an den neuen Funktionen von Windows 10, sondern am Ablaufen der einjährigen, kostenlosen Upgrade-Phase für Nutzer der zwei vorherigen Windows Versionen. Sollten Sie noch nicht sicher sein, ob Sie den Umstieg wagen sollen, kann es Ihnen vielleicht helfen, die besten neuen Funktionen von Windows 10 zu kennen.

Lookeen

Sie möchten Ihre Daten sicher wissen? Die Lookeen Desktop Suche speichert Ihren Index ausschließlich lokal auf Ihrem PC!

Unsere Top 6 der wichtigsten neuen Funktionen von Windows 10

1. Rückkehr des Startmenüs

Das Wegfallen des Startmenüs in Windows 8 und seine halbherzige Wiedereinführung in Windows 8.1 hat Microsoft viel Kritik seiner Kunden eingebracht. In Windows 10 feiert das Startmenü nun sein glorreiches Revival, wenn auch in leicht angepasster Form. War das Startmenü in der vorherigen Version noch zu stark für die Nutzung am Touchscreen ausgelegt, verknüpft es in Windows 10 die Anforderungen für den Desktop- wie auch den Mobile-Bereich.

2. Cortana

Sollten Sie ein Windows Phone oder Tablet besitzen, dann sind Sie bereits mit dem virtuellen Assistenten Cortana in Kontakt gekommen. Ursprünglich als Pendant zu Apples Siri geschaffen, fand Cortana seinen Weg schließlich auch in den Desktopbereich. Cortana kann klassisch per Sucheingabe genutzt werden und darüber hinaus, wie man es bereits vom Smartphone kennt, akustische Befehle verarbeiten. Als nettes Gimmick aktiviert sich die Suche, sobald der Nutzer „Hey Cortana“ in sein Mikrophon sagt. Kritisch zu sehen ist die starke Vernetzung von Cortana mit dem Internet.

3. Microsoft Edge

Das größte Problem des Internet Explorers war stets sein schlechter Ruf. Dass man sich diesen auch erst erarbeiten muss spielt natürlich auch eine Rolle. Mit Windows 10 veröffentlichte Microsoft parallel den Browser „Edge“. Microsoft Edge verfügt dabei über eine Bandbreite neuer Funktionen wie den Vorlese-Modus, Stift- und Fingereingabe und die Integration von Cortana. Der Umstieg gestaltet sich jedoch schleppend, selbst nach über einem halben Jahr, die Edge nun auf dem Markt ist, gibt es recht wenige Add-Ons und Erweiterungen für den neuen Browser. Das liegt mitunter auch daran, dass der Internet Explorer immer noch genutzt werden kann. Während Edge durchschnittlich von knapp 1% (!) der Internetnutzer verwendet wird, sind es beim Internet Explorer immer noch deutlich über 10%.

4. Virtuelle Desktops

In Windows 10 steht dem Nutzer eine neue Funktion mit der Bezeichnung „Virtuelle Desktops“ zur Verfügung. Gerade wenn Sie mehrere Programme oder Projekte parallel laufen lassen, jedoch nur einen Monitor zur Verfügung haben, hilft Ihnen das neue Feature bei der Orientierung. Wenn Sie die Windows Taste zeitglich mit der „Strg“-Taste drücken, können Sie mithilfe der Pfeiltasten zwischen den einzelnen Desktops umschalten. Diese Funktion erweiterte die Möglichkeit, per Tastenkombination „Tab“-„Alt“ durch die offenen Fenster zu schalten und die Fenster per Maus in andere virtuelle Desktops zu ziehen.

5. Continuum

Continuum ist eine weitere neue Funktion von Windows 10, die es Ihnen erlaubt Ihr Smartphone oder Tablet an einen Monitor mit Eingabegeräten zu docken. Dadurch haben Sie die Möglichkeit einfache Tätigkeiten am „PC“ durchzuführen, während Sie zeitgleich Ihr Smartphone wie gewohnt nutzen. Natürlich funktioniert Continuum nur mit Smartphones der neuesten Generation, die entsprechend viel Leistung mit sich bringen.

6. Desktop Suche

Die Desktop Suche von Windows 10 wurde nicht nur hinsichtlich Cortana angepasst, sondern durch den Datei-Explorer auch optisch angepasst. Wie die Desktop Suche in Windows 10 funktioniert, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Sollten Sie den Umstieg wagen?

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie auf Windows 10 umsteigen möchten, können Sie noch bis Ende Juni ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 durchführen und innerhalb eines Monats das Upgrade rückgängig machen, ohne das Ihnen Kosten entstehen. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie mindestens über Windows 7 verfügen.

Die neuen Funktionen von Windows 10 sind gut durchdacht und können für Ihre tägliche Arbeit tatsächlich hilfreich sein. Gerade im Tablet- und Laptop-Bereich ist ein Umstieg sinnvoll, da Windows 10 im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich energiesparender ist und weniger System-Ressourcen verbraucht.

Datum: 18. Mrz 2016
Author: Ben Golling
Tags: Microsoft Windows Windows 10


Teilen mit:




Danke für Ihren Kommentar! Sobald wir ihn geprüft haben, wird er auf dem Blog freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories:

Beliebte Beiträge:

Lookeen Newsletter

Abonnieren Sie den Lookeen Newsletter um sofort die neuesten Informationen und Inhalte zu bekommen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x